zum Inhalt springen

Ökonomische und elektrotechnische Analyse von Netzausbau versus Redispatch

Das Forschungsprojekt "Ökonomische und elektrotechnische Analyse von Netzausbau versus Redispatch" findet im Rahme einer Kooperation zwischen dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Felix Höffler und dem Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft von Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz der TU Dortmund statt.

Ziel des Projektes ist es, mithilfe von stochastischen Elementen im elektrischen Energiesystem, Anforderungen an die institutionelle Gestaltung des Strommarktes abzuleiten, die sowohl in der kurzen als auch der langen Frist effizient sind. Als Grundlage dafür ist zur Berücksichtigung aller Einflussgrößen eine ganzheitliche probabilistische Elektrizitätsmarkt- und Übertragungsnetzsimulation notwendig. Dieser Ansatz erlaubt es, den Einfluss einer Änderung des institutionellen Rahmens im derzeitigen Stromsystem zu simulieren und quantitativ zu bewerten.

Durch die Kooperation der beiden Institute soll eine gemeinsame Methodik zur Modellierung, Analyse und Bewertung von Interdependenzen zwischen Strommarkt und -netz entwickelt werden.

Am Projekt beteiligte Mitarbeiter des Lehrstuhls

Mitarbeiter:

Johannes Wagner

 

Ehemalige Mitarbeiter:

Simeon Hagspiel

Joachim Bertsch

Stefan Lorenczik

Working Papers

Grid Investment and Support Schemes for Renewable Electricity Generation

Johannes Wagner

August 2017 [WP 16/08]

Das Papier untersucht die Standortwahl von Investoren unter verschiedenen Fördermechanismen für Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Darauf aufbauend werden Implikationen für den Netzausbau, der für die Integration der zusätzlichen Erzeugungsanlagen in das Stromversorgungssystem erforderlich ist, analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass  sowohl mit Feed-in tariffs, Feed-in premiums als auch Kapazitätszahlungen Kraftwerke nicht an den optimalen Standorten errichtet werden. Ineffiziente Systemkonfigurationen können durch antizipatives Verhalten des Netzbetreibers beim Ausbau des Netzes vermieden werden.

The relevance of grid expansion under zonal markets.

Joachim Bertsch, Tom Brown, Simeon Hagspiel, Lisa Just

Dezember 2015 [WP 15/07], erscheint in "The Energy Journal"

 

Regulation of non-marketed outputs and substitutable inputs.
Joachim Bertsch, Simeon Hagspiel
Dezember 2015 [WP 15/06]

 

Is an inefficient transmission market better than none at all?
On zonal and nodal pricing in electricity systems.
Joachim Bertsch
September 2015 [WP 15/05]