zum Inhalt springen

Zulassungsvoraussetzungen

Für Bachelor- und Masterarbeiten gilt: Es werden vor allem Themen angenommen, die einen engen Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls haben (Regulierung, Wettbewerbspolitik, Industrieökonomie, Energieökonomie). Bevorzugt werden Bewerber/innen, mit guten Leistungen in einer der Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls.

Voraussetzungen sind immer mindestens gute Kenntnisse der mikroökonomischen Theorie, sowie der Grundlagen der Industrieökonomie.

Am Lehrstuhl werden auch, in Zusammenarbeit mit dem Energiewirtschaftlichen Institut (EWI) Arbeiten zur Energieökonomik betreut. Hier sind regelmäßig gute Programmierkenntnisse Voraussetzung, bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen (v.a. GAMS, STATA, R, …). Im Besonderen werden auch Arbeiten an der Schnittstelle zur Energiemeteorologie betreut (im Forschungsverbund Energy Transition and Climate Change).

Darüber hinaus müssen selbstverständlich die formalen Anforderungen Ihres Studien­gangs zur Anfertigung einer Abschlussarbeit erfüllt sein. Diese finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes der WiSo. Beachten Sie dabei bitte die jeweiligen Voraussetzungen Ihrer Prüfungsordnung.